Mailab

MaiLab – Dies ist der Name eines YouTube Kanals, der Edutainment auf chemischer und physikalischer Ebene betreibt.

Die Betreiberin des Kanals heißt Mai Thi Nguyen-Kim. Sie ist Wissenschaftsjournalistin, das heißt, sie moderiert, kommentiert und erklärt Wissenschaft, die sonst nur schwer zugänglich wäre. Sie studierte an der Universität Mainz und am Massachusetts Institute Of Technology, während ihrer Doktoranden-Zeit arbeitete sie unter anderem an der Harvard University. Sie promovierte 2016.

Ihren Kanal erstellte sie 2015 mit dem Namen „The secret life of scientists“ Dort lud sie wissenschaftliche Videos mit dem Zweck, Jugendlichen Wissenschaft näherzubringen und Vorurteile von Wissenschaftlern und Nerds zu nehmen hoch. Mittlerweile (2018) Heißt ihr Kanal MaiLab) und Führt auch Videokategorien, wie „Gesundheit“, „Nerd List“ und „Die ganze Wahrheit“.  Sie moderiert zudem das WiD-Projekt „Die Debatte“, Terra X und Quarks.

Mai Thi Nguyen-Kim gewann zahlreiche hochrangige Preise, wie zum Beispiel:

  • 2014: Gewinn von Science-Slams in Aachen und Bochum
  • 2014: Vortrag auf der TEDxBerlin-Konferenz als Gewinnerin des -Wettbewerbs Spotlight@TEDxBerlin
  • 2015: Gewinnerin des Kölner Bullshit Slams mit einer Präsentation zum Thema Klimawandel
  • 2016: Erster Platz in der Kategorie Scitainment mit dem Beitrag Trust me, I’m a Scientistbeim Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science 2016 (ausgerichtet von Wissenschaft im Dialog und dem Stiftverband für deutsche Wissenschaft)
  • 2018: Grimme Online Award in der Kategorie Wissen und Bildung sowie Publikumspreis des Grimme Online Award
  • 2018: Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus
  • 2018: Erster Platz bei Fast Forward Sciencein der Kategorie Substanz, erster Platz beim Community Award und ein Webvideo Excellence Award
  • 2018: Gewinnerin webvideopreis deutschland
  • 2018: Journalistin des Jahres 2018 in der Kategorie Wissenschaft, verliehen durch das Medium Magazin

 

Ich hoffe, das bietet einen Einblick hinter die Kulissen von MaiLab.

 

  • Till K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.